Mittwoch, 17. März 2010

Nachbarschaftshilfe

war gerade nötig. Ich in der Küche, Joachim im Wohnzimmer. Dann die Bitte " Kannst du mir mal helfen". Komme ich ins Wohnzimmer und er liegt am Boden, einfach aus dem Stand hingefallen. Eben unsere Nachbarin Christa gebeten mit kurz zu helfen was sofort passierte. Ich kann Euch nicht sagen was in mir vorging, die nackte Angst wenn so etwas passiert wenn ich nicht zu Hause bin oder er sich bei so etwas was tut, nicht auszudenken.

Ich bin so verwirrt
Monika

Kommentare:

  1. Das war wirklich ein Schreck in der Abendstunde. Da falle ich einfach um, als einzige mögliche Stütze stand ein Stressless Fußhocker in Fallrichtung. Der hat sich natürlich verdrückt, als ich mich darauf abstützen wollte. Das hätte mit der rechten Hand vermutlich ohnehin nicht funktioniert, aber es hat mich zumindest so gebremst, dass ich sanft unten ankam.
    Das war sicher keine Ausnahmesituation sondern ein Anfang. Eigentlich wollte ich Stürze ja vermeiden; wieder ein Plan, der nicht aufgeht.

    AntwortenLöschen
  2. bin mich beim versuch beim drehen schon aus dem bet,t flach auf den boden gefallen und verharrte über eine stunde, biss ich dann aus der misslichen lage befreit wurde. zu glück tat mir nur die schlter ein paar tage weh :-)

    AntwortenLöschen